Mitglieder

Die Arbeitsrechtliche Kommission setzt sich aus insgesamt 16 Vertretern und Vertreterinnen zweier Gruppen zusammen: Denen der diakonischen Einrichtungen und Dienste sowie denen der kirchlichen Körperschaften. Die Verteilung der Sitze innerhalb der beiden Gruppen folgt dem Prinzip der Parität: Dienstnehmer und Dienstgeber sind jeweils zu gleichen Teilen vertreten.

 

Vertreter der Mitarbeitenden im diakonischen Dienst

Andreas Haefner, ARK Mitglied 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Andreas Häfner

Klinik Augustinum

Thomas Hinkl, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Thomas Hinkl

  • Mitglied der ARK.Bayern seit 2017; stellvertretendes Mitglied der ARK 2013 bis 2017
  • Mitglied der ARK.DD seit 2018; stellvertretendes Mitglied der ARK.DD 2010 bis 2018
  • Dipl. Sozialpädagoge (FH) in der Jugendhilfe
  • Vorsitzender der GMV der Rummelsberger Diakonie
  • Vorstandsmitglied des vkm Bayern

 

„Ich kenne die Themen, die die Mitarbeitenden bewegen. Ich will sie konstruktiv in die  Arbeitsrechtsgestaltung in der Diakonie einbringen - die ARK ist hier der richtige Ort.“

Joachim Laupenmühlen, Mitglieder ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Joachim Laupenmühlen

  • Geboren 1971
  • Stellv. Mitglied der ARK seit Oktober 2017
  • Diakon im Verwaltungsdienst
  • Personalsachbearbeiter im Evang. Luth. Kirchengemeindeamt Schwabach seit Januar 2011
  • Seit August 2015 stellv. Geschäftsführer des Kirchengemeindeamtes Schwabach
  • Mitglied im VKM seit März 2018

„Nachhaltig und gerecht haushalten, so lautet einer der Leitsätze im PUK Prozess. Der dritte Weg im Arbeitsrecht ist: Die einzige Möglichkeit, diesen Leitsatz in der kirchlichen Arbeitswelt umzusetzen. Nachhaltig, dass es nicht um reinen Lobbyismus für Einzelne geht; gerecht, um unsere gesamte Dienstgemeinschaft im Blick zu haben, das alle gemeinsam Kirche und Diakonie als wertschätzende Dienstgeberin wahrnehmen und umgekehrt die Dienstgeberin ihre Mitarbeitenden als wichtigen und wertvollen Teil von sich selbst sieht. Nur im Dialog und in der Fähigkeit konstruktive Kompromisse zu schließen kann ein gutes vertrauensvolles Miteinander gelingen. Dazu möchte ich mich einbringen und konstruktiv an Arbeitsrechtsnormen mitarbeiten.“

 

Arthur Pauli, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Arthur Pauli

  • Evang. Kinder- und Jugendhilfezentrum Augsburg-Hochzoll
  • Geboren 1970, verheiratet, zwei Kinder
  • Studium der Sozialpädagogik und der Betriebswirtschaft
  • Seit 1997 in der Kinder- und Jugendhilfe tätig
  • Seit 2014 im Vorstand des vkm Bayern

„Der Dritte Weg in der Arbeitsrechtssetzung ist für mich ein kirchengemäßer und gerechter Interessensausgleich zwischen Dienstnehmern und Dienstgebern. Gegenseitige Augenhöhe, Parität und Respekt den Interessen der anderen Seite gegenüber sind für mich dabei die Grundbedingungen.“

 

Vertreter der Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst

Irmgard Hahn, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Irmgard Hahn

Gerd Herberg, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Gerd Herberg

  • geboren 1962
  • stellvertretendes Mitglied der ARK seit Oktober 2005
  • Diakon
  • seit 2003 Geschäftsführer des Verbandes der kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Bayern e.V. (VKM)

 „Als Geschäftsführer des Mitarbeiterverbandes VKM Bayern bekomme ich die Gedanken, Ideen und Wünsche der Arbeitnehmer auf direktem Weg durch die täglichen Gespräche mitgeteilt. Das möchte ich in der Arbeitsrechtssetzung im Sinne meines Verbandes und dessen Mitgliedern aktuell umsetzen.“

Klaus Klemm

Klaus Klemm

  • geboren 1969
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2009, stellvertretendes Mitglied der ARK von Oktober 2005 bis November 2009
  • Mitarbeiter im Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeindeamt Fürth seit April 1997, seit September 2003 als Geschäftsführer
  • Vorstandsmitglied im VKM Bayern seit September 2004
  • Vertretung der Verwaltungsmitarbeitenden am "Runden Tisch der Berufsgruppen"
  • Versichertenvertreter im Aufsichtsrat der Evangelischen Zusatzversorgung (EZVK)

„Ich halte den 'Dritten Weg' für die einzige richtige Möglichkeit der Arbeitsrechtsgestaltung in unserer Landeskirche. Es ist mir ein Anliegen, den Begriff der 'Dienstgemeinschaft' wieder in den Vordergrund zu rücken – gerade in schwierigen Zeiten.
Ein Zitat von Kurt Marti begleitet meine Arbeit:
Wo kämen wir hin,
Wenn alle sagten,
Wo kämen wir hin,
Und niemand ginge,
Um einmal zu schauen,
Wohin man käme,
Wenn man ginge.

Patrik Demke, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: beim Autor

Patrik Demke

  • geboren 1965
  • Mitglied der ARK seit Oktober 2017,
  • Erzieher in der Evangelisch-Luth. Kindertagesstätte Taufkirchen 
    Kinderplanet seit November 2000,                          
    Mitarbeitervertreter seit 2006
  • Mitglied im VKM Bayern seit September 2013

"Eines meiner Lieblingsmottos ist: Jeder Tag an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag. (Charlie Chaplin)
In diesem Sinne möchte ich mich in der ARK einsetzen, so dass im Rahmen des dritten Weges  die Menschen in den Mittelpunkt  gestellt werden. Die Angestellten und Arbeiter in Kirche und Diakonie sind das Gesicht dieser Kirche, und ein zufriedenes Lächeln dieses Personenkreises, trägt positiv zur Verkündigung der Botschaft des Evangeliums bei."

 

Vertreter der Träger diakonischer Einrichtungen

Markus Bottlang, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Markus Bottlang

  • geboren 1964
  • Mitglied der ARK seit Oktober 2017
  • Mitarbeiter im Diakonischen Werk Augsburg seit 2012

‚In der letzten Periode konnte ich erleben, dass um Kompromisse hart gerungen wurde. Der Wille zur Einigung war bei allen Beteiligten immer erkennbar, denn es geht um die Menschen, die bei und mit uns arbeiten und um die die bei uns Hilfe suchen und die wir betreuen. Die Arbeitsrechtliche Kommission zeigt – bei allen ökonomischen Grenzen - dass tragfähige Lösungen im Konsens gefunden werden können.‘

Dr. Matthias Heidler, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Dr. Matthias Heidler

  • geboren 1978 in Freiburg, verheiratet und drei Kinder
  • Geschäftsführer der SchulCentrum Augustinum gemeinnützige GmbH seit November 2013
  • Geschäftsführer der Augustinum gemeinnützige GmbH seit April 2017
  • Mitglied im Diakonischen Rat seit 2018

 

„Demographische Entwicklung und Personalknappheit stellen gerade auch die diakonischen Einrichtungen vor eine enorme Herausforderung. Ich möchte mich für eine moderne, mitarbeiterorientierte aber auch refinanzierbare Tarifpolitik einsetzen.“

Evelyn Henseleit, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Evelyn Henseleit

  • Geboren 1964
  • Mitglied der ARK Bayern seit 2011.
  • Seit 2002 Leiterin Personal und Recht von Diakoneo. Das Evangelisch-Lutherische Diakoniewerk Neuendettelsau KdöR und das Evangelische Diakoniewerk Schwäbisch Hall e.V. haben sich am 1. Juli 2019 unter dem Namen Diakoneo KdöR zu einem neuen diakonischen Unternehmen zusammengeschlossen. Mit mehr als 10.000 Mitarbeitenden in über 200 Einrichtungen bieten wir umfassende Leistungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pflege, Wohnen, Assistenz, Arbeit und Spiritualität. Als international vernetztes diakonisches Unternehmen in Süddeutschland begleitet Diakoneo alle Menschen, die in ihren Lebenssituationen verlässliche Unterstützung suchen.

„Entscheidend für den Erfolg diakonischer Einrichtungen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in diesen Einrichtungen arbeiten. Ich engagiere mich in der ARK Bayern, um an der Gestaltung von guten Rahmenbedingungen für die Mitarbeitenden mitzuwirken, bei gleichzeitiger Beachtung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.“

Karl Schulz, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Karl Schulz

  • geboren 1964
  • Stellvertretendes Mitglied der ARK seit Oktober 2017
  • seit 2010 Geschäftsführer Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderung gGmbH
  • seit 2012 zusätzlich Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für junge Menschen gGmbH
  • seit 2014 zusätzlich Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für Menschen im Alter gGmbH und Geschäftsführer der Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH
  • seit 2015 Vorstandsmitglied der Rummelsberger Diakonie e. V.

 „Damit diakonische Einrichtungen professionell und nachhaltig handeln können, braucht es ausreichend und entsprechend qualifiziertes Personal. Ich möchte mich für die Gestaltung guter Rahmenbedingungen einsetzen. Dabei müssen auch wirtschaftliche Gegebenheiten beachtet werden. Zum Beispiel sollten sich die tarifpolitischen Entscheidungen an den Refinanzierungsmöglichkeiten orientieren.“

 

Vertreter kirchlicher Körperschaften

Dr. Nikolaus Blum, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Dr. Nikolaus Blum

  • Mitglied der ARK seit Februar 2016
  • Oberkirchenrat und Leiter des Landeskirchenamtes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern seit Januar 2016
Florian Baier, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Florian Baier

  • Ltd. Kirchenrechtsdirektor 
  • GF KGA Dekanat München
Tanja Keller, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Tanja Keller

  • geboren 1966, verheiratet, 2 Töchter
  • Vorsitzende Richterin am Arbeitsgericht Regensburg seit 2001
  • davor tätig im Bayerischen Arbeits- und Sozialministerium
  • Referentin des ifb (Institut zur Fortbildung von Betriebsräten)
  • Vertrauensfrau in Epiphanias, München-West, Mitglied im Präsidium des Prodekanats, Mitglied im Personalausschuss des KGA München
  • seit 2019 Mitglied der Landessynode, stellvertretende Vorsitzende des Rechtsausschusses, Mitglied des Landessynodalausschusses
  • Prädikantin
  • Sprecherin der Neuen Richtervereinigung (NRV) Bayern sowie der Fachgruppe Arbeitsrecht der NRV

„Als kritische Richterin aber auch – gelegentlich -  in meinem Arbeitsalltag, befasse ich mich mit dem Dritten Weg schon länger und möchte in der ARK gerne meine berufliche Expertise einbringen; aber auch die Erfahrungen, die ich auf den verschiedenen Ebenen meines ehrenamtlichen Engagements für die elkb gesammelt habe. Ich bin überzeugt, dass die ARK einen wichtigen Beitrag für ein gutes Miteinander der Beteiligten leisten kann; aber auch für die Schaffung von Rahmenbedingungen, mit denen es gelingt, Personal für die Arbeit in Kirche und Diakonie zu gewinnen und zu binden. Ich vertraue hierbei auf unsere gemeinsamen christlichen Wurzeln und unseren Herrn.“

Klaus Stiegler, Mitglied der ARK Bayern 2021 - 2025
Bildrechte: ARK Bayern/Daniel Wagner

Klaus Stiegler

  • geboren 1963
  • Mitglied der ARK seit Dezember 2019
  • Regionalbischof in Regensburg